Twitter Follower kaufen oder kostenlos tauschen


Twitter Follower kaufen

Der Aufbau eines Twitter-Accounts ist ein mühsames Unterfangen. Wenn Sie nicht die Zeit oder den Nerv haben, mit regelmäßigem guten Content neue Follower zu gewinnen, können Sie sich einfach Twitter Follower kaufen. Mit Fanslave gibt es einen seriösen Dienstleister, der sich auf die Vermittlung von Twitter Followern und Facebook Fans spezialisiert hat. Auf der Plattform können Sie Follower einkaufen die zu ihrem Business passen.

Follower kaufen auf Fanslave

Auf der Plattform können Sie gegen Entgelt eine Werbeanzeige für ihren Twitter-Account schalten, die so lange aktiv bleibt, bis die vertraglich vereinbarte Zahl an Followern vermittelt wurde. Fanslave hat zur Zeit über 700.000 registrierte Nutzer, aufgrund der großen Popularität dürfen Sie bereits nach wenigen Tagen mit 100 neuen Followern rechnen. Bei Bedarf werden 1000, 5000 oder gar 10.000 Follower vermittelt.

Als Käufer haben Sie es selbst in der Hand, welche Art von Followern Sie bekommen. Sie haben ganz konkrete Anforderungen an die gewünschten Nutzer? Dann treffen Sie einfach eine Vorauswahl.
Fanslave ermöglicht eine exakte Filterung der Follower/Fans nach folgenden Kriterien:

    • Land
    • Sprache
    • Alter
    • Geschlecht
    • Alter des Accounts
    • Anzahl der Freunde

Aus Erfahrung rate ich dazu nur Follower zuzulassen, die ihrerseits bereits über etliche Follower verfügen. Auf diese Art können sie Fake-Accounts weitgehend ausschließen. Die Filterung der Follower funktioniert einwandfrei. Wer beispielsweise ausschließlich deutsche Twitter Abonnenten gewinnen möchte, der wird auch nur solche bekommen. Ein ganz wichtiger Vorteil, den etliche andere Vermittlungsplattformen nicht bieten können.

fans-erhalten-468x60-2

Was bringt das Twitter Follower kaufen?

Neben der eingangs erwähnten Zeitersparnis können Sie mit dem Kauf von Twitter Follower Ihrem Twitter-Account mehr Trust und Attraktivität verleihen. Die gekauften Follower verlangen kein Zurückfolgen als Gegenleistung. Dadurch lässt sich das Follows/Follower-Verhältnis deutlich positiv beeinflussen.
Beispiel: Ein Account, mit 1000 Followern aber nur 100 eigenen Follows strahlt eine gewisse Attraktivität aus, hier vermuten fremde User wichtige und interessante Tweets und schließen sich eher der bestehenden Followergemeinde an. Darüber hinaus stellt natürlich jeder Follower einen potentiellen Kunden bzw. Besucher Ihrer Website dar. Zu guter Letzt dürften sich auch die Suchmaschinen für die Zahl ihrer Follower interessieren und Rückschlüsse aus Ihrer offenkundigen Popularität ziehen. Der Faktor „Social-Media“ gewinnt bekanntlich zunehmenden Einfluss auf das Ranking einer Website in den Suchmaschinen.