30.000 Follower über Nacht – Woher stammen die Twitter Follower der FDP und der Süddeutschen Zeitung?


In den letzten Wochen sorgte zunächst eine wundersame Vermehrung der Twitter Follower der FDP für Aufregung, jetzt erwischte es auch die Süddeutsche Zeitung. Binnen kürzester Zeit schlossen sich 30.000 neue Follower dem Twitter-Account der SZ an. Was war passiert? Hatte die SZ einige sensationelle Tweets abgesetzt und so die Herzen der Twitter-Nutzer gewonnen, oder hatte sich die Tageszeitung einfach ein paar Twitter Follower gekauft?

Ein Blick auf die neuen Follower zeigte, dass es sich um Fakes aus Asien handelte, die ein ein gemeinsames Interesse an Schönheitschirurgie teilen. Das ist sicher nicht die Zielgruppe der SZ, die glaubhaft alle Gerüchte um Manipulation und Followerkauf dementierte. Des Weiteren darf man davon ausgehen, dass Asiaten kein besonderes Interesse an deutschen Tageszeitungen hegen – und falls doch, werden sie diese Vorliebe nicht alle auf einen Schlag entdecken.

Was steckt hinter dem Followerzuwachs?

Twitter Follower werden mittlerweile zu Tausenden auf eBay für ein paar Euro angeboten, jeder kann sie kaufen und auf einen frei wählbaren Account leiten. Das Passwort des Accounts wird dazu nicht benötigt. Damit ist der Manipulation von Followerzahlen Tür und Tor geöffnet. Die Betroffenen solcher Manipulationen müssen sich dann öffentlich rechtfertigen und ihre „Unschuld“ beweisen, was natürlich nicht so ohne Weiteres möglich ist. Das kann zu einem echten Imageschaden führen. Vom Followerkauf über eBay kann man nur abraten, dort werden vorwiegend ausländische Fake-Follower angeboten.

Gekaufte Twitter Follower – Alles Fake?

Es wäre falsch, aufgrund einzelner Manipulationen den Followerkauf grundsätzlich zu verdammen. Es ist auch nicht so, dass man lediglich ausländische Fakes und Bots bekommt, wenn man Twitter Follower kauft. Es gibt längst seriöse Vermittler für den schnellen Aufbau von Twitter Followern, Facebook Fans und Google+ Klicks. Auf Fanslave kann man beispielsweise eine Werbeanzeige schalten, die so lange online bleibt, bis die gewünschte Anzahl echter Twitter Follower vermittelt wurde. Die Follower können schon im Vorfeld nach Land, Alter, Geschlecht,Sprache und Mindestanzahl eigener Follwer gefiltert werden. Dadurch bekommen die Kunde tatsächlich reale, deutsche Follower für ihren Twitter-Account.